Unsere bisherigen Mängel

3,5 t Bild
Die 3,5 Tonnen Grenze
Januar 27, 2019

Wir wollten Euch mal hier die ganzen Mängel auflisten, die wir bereits an unserem Hightower hatten und die soweit, natürlich auf Garantie behoben wurden, oder noch in Arbeit sind.

Welche Mängel hatten wir schon? 

In Chronologischer Reihenfolge:

  1. Alle Aufbaufenster zerkratzt (Weinsberg, bei Fahrzeugübernahme)
  2. Lackschäden am Hochdach (Weinsberg, bei Fahrzeugübernahme, aber verursacht vom Händler)
  3. Waschbecken im Bad lose (Weinsberg, nach dem ersten Sommerurlaub)
  4. Dekoraufkleber der Schrauben fallen ab (Weinsberg, nach dem ersten Sommerurlaub)
  5. Gasherdgitter Gummistopfen gebrochen (Weinsberg, nach dem ersten Sommerurlaub)
  6. Schiebetür schwergängig (Fiat, nach dem ersten Sommerurlaub)
  7. Klebeband hängt vom Motorraum herrunter (Fiat, nach dem ersten Sommerurlaub)
  8. Abgeriebene Türdichtung Beifahrerseite (Fiat, nach etwa einem Jahr)
  9. Rückrufaktion (Fiat, nach etwa einem Jahr)
  10. Klappern der oberen Verkleidung der Schiebetür (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  11. Toilette manchmal undicht bei geschlossenem Schieber (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  12. Kühlschrank vereist zu schnell (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  13. Arbeitsplatten Umleimer löst sich (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  14. Rollos schwergängig (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  15. Fenster Schiebetüre beide Scharniere defekt (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  16. Defekter Stopfen der Spülenabdeckung (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  17. Weitere Dekoraufkleber der Schrauben abgefallen (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  18. Halterung des Abwassertank’s komplett verrostet (Weinsberg, nach 1,5 Jahren)
  19. Schiebetür schwergängig (Fiat, immer noch)
  20. Anhängerkupplung Roststellen (Fiat, nach 1,5 Jahren)
  21. Dachhimmel Kleber schimmert stellenweise durch (Fiat, nach 1,5 Jahren)
  22. Frontscheibenregenablaufschlauch gelöst (Fiat, nach 1,5 Jahren)
  23. Steinschlag in Norwegen (Kaskoschaden, nach 1,5 Jahren)
  24. Reifenpanne in Finnland (Eigenleistung, nach 1,5 Jahren)

In Klammern findet Ihr, wer für den Schaden aufkommen müsste oder bereits aufgekommen ist und wann der Schaden gesichtet oder auftrat.

Was wurde bereits behoben?

Zu 1. und 2.
Die ersten beiden Schäden waren der absolute Hammer, da fahren wir nach Eutin zu dem Händler, bei dem wir das Auto auf der Messe gekauft haben, um es abzuholen. Und stellten dabei fest, das unsere Wagen alle Aufkleber noch dran hatte, obwohl etwas anderes vereinbart war. Außerdem, waren alle Aufbaufenster zerkratzt, also tatsächlich alle acht Fenster. Wie das passieren konnte, keine Ahnung.
Aber fangen wir bei den Aufklebern an. Die Aufkleber sollten dann vor Ort entfernt werden und dazu fuhr man den Wagen in die Halle. Dann kam ein Pärchen, was da offensichtlich nebenbei arbeitete und fing an mit einem Heißluftföhn die Aufkleber zu entfernen. Was passiert, wenn man Laien solche arbeiten ausführen lässt? An manchen Stellen erhitzten sie die Aufkleber so stark, das der Lack (kleinere Stellen nur an der Front vom Dachaufbau) mit abging. Das war der absolute Schock. Zum Händler werde ich noch einen eignen Beitrag machen, das würde hier den Rahmen sprengen. Letztendlich mussten sie die Lackierung übernehmen und die Fenster wurden von Weinsberg natürlich auf Garantie ausgetauscht.

Zu 3., 4. und 5.
Das Waschbecken löste sich irgendwann in unserem Portugalurlaub und lag nur noch lose in dem Ausschnitt drin. Wahrscheinlich ist man zu sparsam mit dem Silikon gewesen. Unser Händler vor Ort klebte es ordentlich wieder ein und es war eine Garantieleistung.
Die Dekoraufkleber, die die Schrauben verstecken, lösen sich bei Wärme langsam ab. Auch dort wurde uns im Rahmen der Garantie geholfen und wir bekamen etwa 20 Aufkleber auf Trägerpapier. Leider die Falsche Farbe 😂.
Einer der Stopfen, die das Herdgitter halten, war gebrochen und auch diesen bekamen wir anstandslos ersetzt.

Zu 6., 7., 8. und 9.
Unsere Schiebetüre ist sehr schwergängig, so daß wir sie entweder am hinteren Griff heranziehen müssen, oder extrem feste zuknallen, damit sie auf anhieb auch schließt und keine Fehlermeldung kommt. Hier haben wir uns leider von unserem örtlichen Fiat Professional Händler leider pinseln lassen. Er machte uns durch seine Redetaktik glaubhaft, das man dort mehr kaputt reparieren könnte, als verbessern. Außerdem schließt sie doch ganz gut. (erst mal so hingenommen, aber später dazu noch mehr)
Das Klebeband hatte keine Bedeutung und wurde einfach entfernt (abgerissen).
Die aufgescheuerte Türdichtung der Beifahrerseite, wurde auf auf Garantie getauscht. Dieser Mangel kam von dem leicht zu hoch montiertem Remis an dieser Seite, das wir schon so mit bestellt hatten.
Dabei wurde noch eine Rückrufaktion von Fiat bezüglich eines Rohres direkt mit erledigt.

Zu 10. bis 17.
Das Klappern der oberen Schiebetürverkleidung ist vermutlich ein Folgefehler der schwergängigen Schiebetür, wurde jetzt mit Schaumstoff von unserem Händler unterfüttert und wieder fest angeschraubt.
Die selten undichte Toilette bei geschlossenem Schieber, ist einwandfrei in Ordnung. Der Fehler liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit daran, das man während der Fahrt bei geschlossenem Schieber auf die Toilette geht. Durch die Bewegung des Fahrzeugs und der trägen Bewegung der Person im inneren auf der Toilette, können minimale Spaltmaße entstehen, wo sich der ein oder andere Tropfen dann an der Dichtung vorbei mogeln kann. Das passiert natürlich nicht bei geöffneten Schieber und da wir die SOG verbaut haben, sollte der Schieber immer beim Toilettengang geöffnet sein. Karin hatte aber Angst, das bei einem starken Bremsvorgang, wesentlich unangenehmere Dinge passieren könnten und so ließ sie den Schieber während der Fahrt geschlossen, was dann zu oben genannten Problem führte.
Der Kühlschrank wurde jetzt im Winter von unserem Händler „getestet“, und sie konnten komischerweise kein Problem entdecken. Wie sollten sie auch, das Problem tritt auf, wenn man drin lebt und nicht nur „testet“. Unser Kurztest, wies nämlich wieder eine zu schnelle Vereisung auf, natürlich im Vergleich zum Sommer langsamer. Aber für den Winter schon definitiv viel zu schnell. Da Dometic auf dem Caravan Salon Düsseldorf uns gegenüber äußerte, dass sie Kenntnis von dem Problem haben, lassen wir natürlich nicht locker und werden später noch berichten, wie es ausgegangen ist.
Die Umleimer der Arbeitsplatten sollten erst einmal vom Händler mit Hitze wieder in Form gebracht werden, was nicht funktioniert hat, so dass es jetzt wohl neue Arbeitsplatten gibt.
Rollos wurden nachgestellt und funktionieren wieder einwandfrei, ebenso wie die Scharniere an der Schiebetür, die durch neue ersetzt wurden. Der Defekte Stopfen an der Spüle wurde ersetzt und etwa 20 Schrauben Dekoraufkleber, dieses Mal in der richten Farbe, haben wir ebenfalls bekommen.

Zu 18.
Die Halterung des Abwassertanks komplett verrostet.
Das empfinden wir als den schlimmsten Mangel von allem. Vor allem, wann legt man sich schon mal unter sein Auto. Als wir das elektrische Abwasserventil eingebaut haben, sind uns viele Roststellen, an dem Halter des Abwassertanks aufgefallen. Da wussten wir schon, den werden wir reklamieren müssen. Also aufgefallen ist der Mangel bereits nach einem halben Jahr, aber erst nach insgesamt 1,5 Jahren haben ihn wir mit einer kompletten Mängelliste mit angeführt.
Dabei stellte der Händler fest, das der Rostumfang schon das komplette Teil betraf. Es musste ausgebaut werden, sandgestrahlt, grundiert, mit Primer versehen und dann Lackiert werden. Ein riesen Aufwand und ohne das wir es bemerkt hätten, wäre höchstwahrscheinlich sehr früh der Rost auf das Fahrzeug übergegangen, na Prost Mahlzeit.

Zu 19. bis 22.
Die oben schon unter Punkt 6 erwähnte Schiebetür, wird nun bei unserem nächsten Termin von unserem freundlichen Fiat Händler nun doch optimiert. Anstandslos sogar, als wir ihm mit teilten, dass wir mit Fiat Professional auf dem Caravan Salon in Düsseldorf gesprochen haben und wenn er das nicht hinbekommen sollte, sollten wir Fiat Professional bitte mal den Händlern nennen. Und dass die klappernde Abdeckung Punkt 10 und die defekten Fensterscharniere Punkt 15, Folgefehler sind. „Natürlich machen wir das, so war das damals natürlich nicht gemeint.“ Ja ist klar, aber egal, es wird gemacht, das zählt. Unkompliziert waren dann natürlich auch folgende Reklamationen. Die Roststellen an der Anhängerkupplung, werden geschliffen und nachlackiert. Der Fiat Dachhimmel wurde bestellt und wird ebenfalls jetzt getauscht. Und der Windschutzscheibenregenablauf wurde bereits mit einer besseren VA-Schelle vor Ort wieder angebracht.

Zu 23.
In Norwegen zogen wir uns einen Steinschlag zu, der dann ohne Zuzahlung von der Firma Carglas repariert werden konnte.

Zu 24.
Dann kam bisher das letzte, was es zu reparieren bzw. zu ersetzen galt, das Reserverad, da wir eine Reifenpanne in Finnland hatten, die Ihr ausführlich hier nachlesen könnt.

Fazit

Den Händler, von dem wir das Fahrzeug auf der Messe gekauft haben, den kann man absolut vergessen. Gute Preise bekommt er hin, aber das war es auch schon. Falls Ihr doch wegen des Preises auf Ihn zurückkommen solltet, was wir absolut verstehen können, besteht unbedingt darauf, das er ungewaschen abgeholt wird, oder das niemand an die Fenster Hand anlegen soll, sonst habt Ihr wahrscheinlich ebenfalls direkt Microkratzer auf euren Scheiben und zwar direkt bei der Auslieferung.
Der Abwassertankträger war ebenfalls schon ein starkes Stück, aber letztendlich waren alles andere bisher Kleinigkeiten. Das hier ist wahrscheinlich auch das Ende der Kinderkrankheiten unseres Hightower’s. Alle Mängel (bis auf zwei, Kühlschrank und Arbeitsplatten) werden bis Ende Februar behoben sein. Und dann sind wir sehr zuversichtlich, das wir eine sehr lange Zeit ruhe haben werden.

Dann stellen sich uns zum Schluss noch folgende Fragen.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen, vielleicht sogar die gleichen Mängel? Nehmt Ihr vielleicht sogar an, dass Ihr Mängel kennt, die uns auch betreffen könnten? Oder habt Ihr ebenfalls sehr schlimme Mängel vor denen Ihr andere warnen möchtet?

Dann schreibt uns einfach. Manchmal dauert es ein wenig bis wir darauf reagieren können, dann seht es uns nach. Das ist keine böse Absicht, sondern einfach das Leben bei uns.

Liebe Grüße und bleibt schön Mängelfrei 😉.

*Der Text enthält Affiliate Links

Dir hat der Beitrag gefallen,
Du willst mehr von uns sehen,
Dann folge uns auf:


Update am Ende der Garantie:

Die Anhängerkupplung (nicht der Kugelkopf) wurde nicht korrekt abgeschliffen und einfach überlackiert, so dass wir schon vor Ende der Garantie wieder in die Werkstatt mussten, um sie zu reklamieren. Jetzt wurde ein Garantieantrag gestellt und sie wird komplett getauscht.
Das war es jetzt aber wirklich, und wenn nicht, ist es ausserhalb der Garantie und geht dann wohl auf unsere Kappe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.